Hatha-Yoga

Gemäß der Inspiration von B.K.S. Iyengar verwende ich unterschiedliche Hilfsmittel wie Gurte, Blöcke, Decken, Stühle, Platten, etc.. Dies ermöglicht es, in den Übungen unterschiedliche Schwerpunkte zu setzen und bei Bedarf individuelle Modifikationen der Haltungen anzubieten. So kann man auf konstitutionelle Unterschiede sowie körperliche Einschränkungen eingehen, da der Schwierigkeitsgrad angepasst werden kann. Zudem gewährleistet der kreative Einsatz von Hilfsmitteln einen hohen Lerneffekt.

Die Haltungen werden demonstriert und im Detail angeleitet. Während des Übens wird individuell verbal und taktil* korrigiert. Des Weiteren lege ich großen Wert auf harmonisch aufgebaute Übungssequenzen mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten. Dabei beginne ich beim Einfachen, um komplexe Übungen und Bewegungsabläufe fundiert vorzubereiten. Auf diese Weise führen wir von Bausteinübungen schrittweise zu komplexeren Asanas.

*aus gegebenen Anlass dürfen keine taktilen Korrekturen gemacht werden.